Martin Gottsacker

In der Flüchtlingshilfe Tätige

Knapp 900.000 geflüchtete Personen sind 2015 nach Deutschland gekommen. 65 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht. Die Flüchtlingsthematik wird Deutschland noch Jahre beschäftigen und die immense Herausforderung der Integration ist nur gemeinsam mit einem starken Engagement seitens der Regierung, der zivilgesellschaftlichen Organisationen und der BürgerInnen zu stemmen. Vorurteile lassen sich nur dann abbauen und eine Integration gelingt nur dann, wenn Personen aus unterschiedlichen Kulturen sich gegenseitig kennen lernen. Gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen schaffen die notwendigen Begegnungen. Voraussetzungen für eine gelungene Integration sind der Spracherwerb, Arbeit und der gemeinsame Wille, aufeinander zu zugehen. Um Barrieren abzubauen und eine offene Grundhaltung zu generieren, ist eine interkulturelle Sensibilisierung und interkulturelles Wissen unerlässlich. Dabei muss man sich sowohl seiner eigenen kulturellen Identität und seinen Eigenarten bewusst werden – „der Deutsche tickt ganz besonders“ – als auch Eigenschaften anderer Kulturen kennen und wert schätzen.

In meinen meist kulturübergreifenden interkulturellen Trainings lernen die TeilnehmerInnen sowohl den eigenen „kulturellen Rucksack“ kennen, den man in die interkulturellen Begegnungen mitbringt, als auch generelle wie kultur- und länderspezifische Unterschiede. Zu den TeilnehmerInnen zählen ehrenamtlich Tätige aus Kommunen, Vereinen oder Verbänden, Lehrkräfte, ErzieherInnen, Arbeitgeber, u.a. Wenn auch Sie Interesse an einem interkulturellen Training haben, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen!

Loyality